I. Vorgeschichte (100.000 – 500 v. Chr.)

um 100.000 v. Chr.

In der mittleren Altsteinzeit (Mittelpaläolithikum) – also während der letzten Eiszeit (Würmeiszeit 120.000 – 20.000 v. Chr.) – wird die Besiedlung des Biebergrundes durch entsprechende Funde belegt. Es handelt sich hier um die „Neandertalerkultur“. Die Menschen leben in einer Tundrenlandschaft gemeinsam mit Mammut, Wollnashorn, Höhlenbär, Säbelzahntiger und Wildpferd.


um 8.000 v. Chr.

Mit Beginn der Mittelsteinzeit (Mesolithikum) lässt die allmähliche Milderung des Klimas Waldwuchs zu.


um 3.000 v. Chr.

Aufgrund der weiteren Klimaverbesserung in der Jungsteinzeit (Neolithikum) wenden sich die Menschen Ackerbau und Viehzucht zu und werden sesshaft.


um 1.800 – 450 v. Chr.

Für die Bronzezeit und ältere Eisenzeit kann die Besiedlung des Biebergrundes nicht belegt sondern nur vermutet werden.


Nächste Veranstaltungen:

 

Sonntag, 23.09.2018:

Führung auf dem Kulturweg Hailer/Meerholz "Rund um den ehemaligen EU-Mittelpunkt" 

Treffpunkt um 13.30 Uhr am Kindergarten Bgmd-Bieber bzw. um 13:40 Uhr auf dem Parkplatz am Sportplatz in Bgmd-Wirtheim oder um 14:00 Uhr an der Sport- und Kulturhalle GN-Meerholz.